Mittwoch, 24. Oktober 2012

Quittenernte

Wie bereits erwähnt, hatten wir
dieses Jahr eine reiche Quittenernte.
Besser gesagt, durfte ich bei Freunden im
Garten nach Lust und Laune ernten...das war gefährlich. 
Da ich dieser herrlichen Früchte einfach
nicht wiederstehen konnte, hab ich schnell mal
2 Pamperskartons (mega) gefüllt.
Saft haben sie gut gegeben und schnell waren meine geplanten 20 Geleegläser voll.
Der erste Karton war noch nicht mal halb leer...

Deshalb gabs dieses Jahr noch
reichlich Quittenlikör und zum ersten Mal 
Quitten Chutney.
Hier hab ich ein paar Bilder für euch:


 Quitten Chutney


 Quittenlikör


Und wer noch nicht weiß was er mit seiner
Quittenernte tun soll, kann gern
das Rezept für Chutney und Likör ausprobieren.
*klick*    

Mir reichts erst mal mit Quitten, obwohl vor allem das 
Gelee sehr lecker wurde.
Der Keller ist gefüllt (für die nächsten Jahre?)
und die Küche wieder aufgeräumt, uff.

Nun möchte ich noch meine neuen Leserinnen 
willkommen heißen (freu) !
Schön, dass ihr an meinem Blog Interesse gefunden habt.

Liebe Grüße,
Martina
  

Kommentare:

  1. Bin begeistert von meiner fleisigen Tochter!!!

    LG. Mama

    AntwortenLöschen
  2. Oh Quitten, ich habe noch nie im Leben etwas daraus Geköcheltes gegessen. Superlecker sieht das alles aus ! Ich wollte dieses Jahr zum ersten Mal Holundergelee machen, aber dann kam unser Gärtner und hat den Holunder so beschnitten, daß alle Früchte wegwaren... ;o)

    Dickes Drückerle, Tanni

    AntwortenLöschen
  3. Lecker! Ich liebe den Quittengeschmack. Wenn die Dinger nur nicht so hart wären ... Deswegen lasse ich mir von den Schwiegereltern fertigen Saft liefern. ;-)

    LG Doro

    AntwortenLöschen