Samstag, 20. Dezember 2014

Schneller Deko-Tip für Weihnachten

Habt ihr noch Lust auf Deko?
Ich schon!
 
Neulich bei einer Bekannten habe ich eine schöne Idee gesehen.
Da ich zu Hause alle notwendigen 'Zutaten'
vorrätig hatte, wurde diese Idee
gleich in die Tat umgesetzt.
Natürlich will ich sie gerne mit euch teilen:

Windlicht mit Häkelborte 

 
Was ihr dafür braucht:
Einmachgläser
rund, klein, groß...



Ein Stück Häkelborte oder schönes Band
für den oberen Glasrand.
Einmal oben rum, abschneiden und
mit Tesa zusammenkleben.
Wer Zeit hat kann das Band auch zusammennähen.



Dann noch Sternanis, alle Art von Waldfrüchten (wie gut, dass meine Kinder immer gern was
mit Nach Hause bringen...)
getrocknete Orangenscheiben, etwas Moos und ein
Teelicht.
Das Teelicht kann bei breiteren Gläsern auch
eins dieser großen sein. Das sieht dann noch schöner aus.


Zuerst das Moos ins Glas legen, die Kerze in die Mitte setzen und die restliche Deko
drumherum verteilen. Darauf achten, dass später 
nichts zu nahe an der Flamme ist!

 Bei mir sieht das dann so von oben aus:


Und hier noch ein Bild von vorn:


Innerhalb weniger Minuten ist die Deko fertig!
Vielleicht sucht ihr ja noch ein kleines
Mitbringsel oder ein Geschenk für
die nette Nachbarin?
Viel Spaß beim nachbasteln,
ich hoffe es gefällt euch!

Liebe Grüße,
Martina



Freitag, 19. Dezember 2014

was Schönes, was Buntes...

Hier zeig ich euch noch schnell zwei Auftragsarbeiten
der letzten Wochen,
schön und bunt!

Zum einen durfte ich einen Vorhang für ein
Kinderhochbett nähen:


 

Er besteht aus 3 Teilen, ist an einem Draht befestigt
und man kann ihn ganz leicht zur Seite ziehen.

 

Auf der rechten Seite befindet sich ein Fenster mit
einer Rollgardine zum hochbinden.
Gestern konnte ich das gute Stück dann auch
im Original am Bett angebracht bewundern und
sogleich fotografieren.
Ich bin echt begeistert! Passt wie angegossen!

Vom restlichen Stoff waren schnell noch Kissenhüllen genäht, perfekt!





Der andere Auftrag waren 11 sehr persönliche
Schlüsselanhänger aus Designerfilz
in den herrlichsten Farben.

  
Bin mal gespannt, wie die Beschenkten
reagiert haben.
War nämlich für (fast) alle eine
Überraschung!

Bei mir kehrt jetzt nach sehr viel und sehr
schöner Arbeit in diesem Jahr, etwas Ruhe
ein. Die nächsten Tage wird schon für
Heilig Abend vorbereitet und dann
wollen wir die Feiertage und die Zeit bis Silvester
zusammen geniessen!

Die Kinder haben Kindi-Ferien, mein
Mann und ich haben ab Mittwoch einige Tage Urlaub
und somit stehen die Zeichen auf
Besinnung, Erholung und Familienzeit.

Ich wünsche euch allen
eine schöne, besinnliche Weihnachtszeit
im Kreise eurer Familien und Freunde.

Und vergesst nicht, dass an Weihnachten
nicht der Weihnachtsmann kam, sondern
unser Retter!

Liebe Grüße,
Martina







Donnerstag, 13. November 2014

DaWanda LoveMag #5

Hallo ihr Lieben,
vor einiger Zeit wurde ich als
Botschafterin des DaWanda Magazins
LoveMag #5 ausgewählt.
Jippie!


Letzte Woche kam dann ein großer Stapel
druckfrischer Exemplare per Post und ich wusste
erst mal gar nicht, wohin mit den Allen...

Nach einigen Überlegungen habe ich mich dazu entschlossen, die Hefte
nicht zu Verlosen, nicht zu verschicken sondern persönlich an meine lieben
Kundinnen vor Ort, Kolleginnen bei der Arbeit
und natürlich Freundinnen zu verteilen.

Das erfüllt auch den eigentlichen Zweck, nämlich
vorwiegend Kunden zu erreichen, die DaWanda noch
nicht kennen!
Und ich bin sie 'losgeworden'.
Die letzten Exemplare werden morgen überreicht
und eins behalte ich natürlich für mich.
Für euch gibts aber zumindest einen 
Blick hinein:
 

Ein Heft voller Geschenkideen, DIY Anleitungen, Winterlichem,
Trends & Lifestyle.
Und mein Heft darf mit auf Wochenendurlaub.
 Auszeit für Mama, Zeit zum schmökern.

Liebe Grüße, Martina

Mittwoch, 12. November 2014

Let's go!

Zwischendurch mal eben
zwei Bilder einer Tasche für
Konrad.



Aussen mit einem coolen Traktor, auf
Filz gestickt und auf den Aussenstoff appliziert.
Die Rückseite aus passendem Stoff mit
bunten Fahrzeugen und innen abwaschbar.

Konrad selbst fährt noch nicht Traktor,
aber er wächst in einer Umgebung auf, wo er dies 
sicher früh lernen wird.

So, nun mach ich mal weiter, denn es gibt
viel zu tun...

Liebe Grüße, Martina

 
 

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Martina - näh dich glücklich!

Na, kennt ihr diesen Slogan?
O.k, wohl eher in abgewandelter Form.

Bei aprilkind gab es unlängst eine Verlosung
anlässlich des 1-jährigen Jubiläums ihrer
Lovely 9 Wollfilztäschchen.

Natürlich habe ich da mitgemacht, bin ich doch
seit einem Jahr ein großer Fan dieser
tollen Taschen und des herrlichen Materials!

Und was soll ich sagen - ich
hab doch tatsächlich eins der tollen
Lovely 9 Sorglossets gewonnen!!!
Jippie!
Schon gestern ist es bei mir angekommen!

Schaut mal:




Nun muss ich mich nur noch entscheiden,
welche Motive ich dieses mal nähe.
Das wird schwierig... 

Hattet ihr auch schon mal Glück bei einer Blog-Verlosung?
Ich wünsche es euch!

Liebe Grüße,
Martina

Samstag, 25. Oktober 2014

Superheld

It's your Birthday!

Unser großer Superheld ist diese
Woche 5 geworden.
Stolz, über jedes weitere Lebensjahr,
jede Entwicklung und die damit verbundene
neue Freiheit,
hat er gestern zu einer Superhelden-Party
geladen!

Mit Spannung erwarteten wir alle
diesen Tag, konnten es kaum noch erwarten
(sind nun froh, dass es gut überstanden ist...)
und haben uns mächtig ins Zeug gelegt.

Viele Tage vorher rauchte mir schon der Kopf:
wie soll die Deko aussehen, was wird gespielt, gegessen, gebastelt, getrunken, mitgegeben...?

Da dies unsere Premiere in Sachen Kindergeburtstag war, hatte ich am Anfang vieles zu bedenken ;-)

Nun zeige ich euch mal ein paar Ausschnitte des Ergebnisses:
  



  

  
Wir sind alle, besonders das Geburtstagskind, sehr zufrieden mit der Party!
Es hat viel Spaß gemacht und die Kinder waren voll bei der Sache. Die Deko gefällt mir immer noch so gut, dass sie erst mal hängen bleibt.
Trotz allem brauchen wir Erwachsenen nun erst mal Zeit zum Erholen, uff!

Liebe Grüße,
Martina 

Superhelden-Vorlagen: Lila-Lotta
Deko: Blueboxtree

Montag, 25. August 2014

Rezept


Zwiebelkuchen

Vergangene Woche habe ich mal wieder 
Zwiebelkuchen gebacken.
Irgendwie passt er zur herbstlich werdenden Jahreszeit
am besten. Und spätestens dann, wenn bei uns die
Zwetschgen geerntet werden,
kommt er auf den Tisch:


 Herzhaft lecker passt er zum Mittag- oder Abendessen.
Ein Glas Federweiser dazu - perfekt! 

Bewährt hat sich bei uns eine Springform von
20 cm Ø.
Für 2 Erwachsene genau richtig.


Hier mein Rezept:

Teig: 
150g Mehl, Salz, 20g weiche Butter, 10g frische Hefe,
75ml lauwarme Milch

Belag:
500g Gemüsezwiebeln, 100g magere Speckwürfel,
10g Butter, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle,
2TL Kümmelsamen, 1 Ei, 1 Eigelb,
80g Sahne, 50g Crème fraîche

Aus den Zutaten für den Teig einen Hefeteig herstellen,
ca. 30 - 40 Min. gehen lassen.
Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden, Butter erhitzen und den Speck darin kross anbraten. 
Die Zwiebeln nach und nach zugeben und glasig braten. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel herzhaft abschmecken und abkühlen lassen.
Backofen auf 200°C vorheizen, Backform einfetten.

Ei, Eigelb, Sahne und Crème fraîche unter die Zwiebelmasse rühren. Den Teig in die Form geben und einen Rand hochziehen, nochmals 10 Min. gehen lassen. 
Dann die Zwiebelmischung auf den Teig verteilen und den Kuchen im Ofen (Umluft 180°C) 
30 - 35 Min. backen. Noch heiß servieren.

Tip: Wer nicht so sehr auf Zwiebeln steht, kann die Menge auch auf 300g reduzieren und anstelle der Ringe die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Das macht den Kuchen feiner und man schmeckt mehr den Rahm.

Lasst es euch schmecken!
Liebe Grüße, Martina

Samstag, 9. August 2014

Abenteuer Maislabyrinth


Heute haben wir den freien Tag und das schöne Wetter genutzt, um einen Ausflug ins
nahe gelegene Maislabyrinth zu starten.
Habt ihr so was schon mal gemacht?



Für uns war es Premiere - und es hat unglaublich viel Spaß gemacht!
Das Maisfeld ist 30.000m² groß, die Laufwege ca. 3.000m, auf denen man sich verirren kann.



Ein zusätzlicher Anreiz für Klein und Groß sind 4 Stempel-Stationen, die irgendwo auf dem gesamten Gelände versteckt sind.
Dort kann man seine Karte abstempeln, 4 Fragen beantworten und an einem Gewinnspiel teilnehmen.
Diese Stationen zu finden war ganz schön schwierig.
Manche Wege sind wir doppelt (und dreifach, grins) gegangen, doch am Ende haben wir alle 4 Stempel ergattert.


Leider hat unsere Kleine während dieser Aktion hohes
Fieber bekommen und war ganz und gar nicht mehr am Mais interessiert.
Wir hoffen, morgen hat sie's überstanden und es
war nur ein kleiner Infekt.

Vielleicht gibts sowas ja auch in eurer Nähe und
ihr wisst nun endlich, was ihr nächste Woche mit euren
Kids unternehmen könnt!

Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende,
liebe Grüße,
Martina

Sonntag, 3. August 2014

Liebster Award

Als die liebe nane mich fragte,
ob ich den 'Liebsten Award' annehmen
würde, war ich ganz schön hin und hergerissen.
Ich konnte mir nichts schöneres vorstellen, als 
diese tolle Auszeichnung gerade von ihr
entgegen zu nehmen.
 
Andererseits wusste ich, 11 weiter Blogger zu finden,
die bereit sind Fragen zu beantworten und wiederum
11 andere Blogger finden sollen, ist nicht
realisierbar.
Die meisten lehnen Awards mittlerweile ab, und ich
kann das auch verstehen. Es ist einfach sehr 
zeitaufwendig, und daran mangelts uns ja
doch meistens.

Schön an diesem Award finde ich jedoch ist,
dass man andere Blogger durch die Fragen/Antworten besser kennenlernen kann
und man immer wieder auf noch neue, unbekannte
und nicht so kommerziell ausgelegte Blogs stößt.
 
Wie man zu Awards steht, muss natürlich jeder für sich
selbst rausfinden.
Ich habe jedenfalls mit nane einen Kompromiss
gefunden.
Ich darf den Award annehmen, die Fragen beantworten
(worauf ich mich schon sehr freue!) und
es dabei belassen.
Also keine Weiterleitung an 11 weitere Blogger.
Wir hoffen, dass wir dabei nicht gegen die Spielregeln verstossen und niemanden verärgern.




 
Hier sind nun nanes Fragen und meine Antworten:
 
 
 
 
1. bitte stelle Dich kurz vor, wie heißt Du und Dein Blog
 
Mein Name ist Martina Fichtner, mein Blog heißt Olaf & Hommie.
(Olaf & Hommie sind Wortschöpfungen meiner beiden Kinder)
 
2. wie kamst Du auf die Idee zu bloggen ?
 
Als ich mit dem Nähen angefangen habe, bin ich recht schnell
auf die 'Bloggerwelt' gestossen. Das hat mich fasziniert und ich wollte
es ausprobieren. Seit dem bin ich dabei!
 
3. „produzierst“ Du nur für Dich, oder verkaufst Du auch ?
 
Anfangs habe ich nur für mich bzw. meine Kinder produziert.
Seit ca. 2 Jahren habe ich einen DaWanda Shop und bin
hin und wieder auf Märkten zu finden.
 
4. hast Du jemals einen „Kurs“ oder ähnliches besucht, der Dir das Bloggen erklärt hat ?
 
Nein, einen Kurs fürs Bloggen habe ich noch nie besucht.
Aber das wäre sicher auch mal interessant und hilfreich. Ich halte es bisher
mit 'learning by doing'
 
 5. welche Kamera benutzt Du für Deine Blogfotos ?
 
Ich benutze unsere Familienkamera, eine Nikon D80.
 
6. hast Du ein Bildbearbeitungsprogramm ? Wenn ja welches ?
 
Ja, klar. Ohne geht nicht mehr. Ich benutze zur Zeit PhotoScape.
 
7. was ist Dir wichtiger bei Deinen Blogbeiträgen ( was steht im Vordergrund ) : die Fotos oder der Text ?
 
Tja, das ist schwierig...Ich denke fast die Fotos.
Da hab ich mehr Leidenschaft als beim Texten ;-)

8. bastelst Du selbst am Deinem Bloglayout ( Header etc. ) oder hast Du Hilfe von einem Profi ?
 
Ja, ich bastle selbst an meinem Layout, das hat mich schon unendlich
viele Stunden und Nerven gekostet, ha! 
Mein Traum wäre so was Schönes, professionelles wie es die nane hat, seufz...
 
9. welches sind Deine drei Lieblingsblogs,  wo liest Du am liebsten?
 
Huch, bei der riesen Auswahl an Blogs kann ich mich unmöglich
für 3 entscheiden...
Bei nane lasse ich mir keine Post durch die Lappen gehen, ehrlich!
Absolut lesenswert sind die tollen Geschichten von Doro, mitsamt ihren Nähprojekten.
Und dann gibts da noch den wunderbar bunten Blog aus der Schweiz, pünktliundanton.
Das war jetzt nur eine wirklich kleine Auswahl meiner Lieblinge... 
 
10. kannst Du einen Blog empfehlen, den man auf alle Fälle unbedingt gesehen haben muss ?
 
Ja! Hier!
 
11. hast Du ein Haustier ?
 
Jaaaa!!!!

Seid unserer Kindheit haben weder mein Mann noch ich Haustiere besessen.
Doch seid fast einem Jahr sind wir stolze Haustierhalter!
Wir haben nun mit Fischen angefangen, in einem 60 Liter Aquarium.
Mal sehen was daraus noch wird, unsere Kinder haben da so manchen
Wunsch.
 
 
Liebe nane, vielen Dank für den Award,
es hat Spaß gemacht, deine Fragen zu beantworten!